Laubenvögel - Ein Leben auf der Bühne


Neu

Laubenvögel - Ein Leben auf der Bühne

Auf Lager

5,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Es gibt zwanzig Laubenvogel-Arten und alle leben in Australien bzw. auf Neuguinea. Sie bilden eine eigene Familie innerhalb der Singvögel, ebenso wie die Paradiesvögel, mit denen sie nicht verwandt sind, sich aber einige Lebensräume teilen. Laubenvögel sind Allesfresser: Früchte, Blüten und Blätter sind genau so beliebt wie Insekten, Würmer und Frösche.

Laubenvögel heißen so, weil die Männchen von sechzehn Arten nur für die Balz laubenartige Bauten errichten, seien es Alleen, Maibäume oder Hütten. Die Weibchen beurteilen die Fitness der Männchen vor allem nach dem Zustand dieser Bauten sowie der Farbigkeit und Üppigkeit der dort ausgelegten Schmuckgegenstände.
Und weil diese Bauten bei vielen Laubenvogel-Arten in einem gemeinsamen Areal liegen, präsentieren sich die Männchen den Weibchen wie auf einer Bühne.

Hatte das Werben Erfolg und es kam zur Paarung, werden die Weibchen alleinerziehende Mütter: Nestbau, Brüten und Aufzucht der Jungen sind allein ihre Sache, die Männchen werben um weitere Weibchen. Obwohl die einmalige Balzform der Laubenvögel evolutionsstabil ist‚ hat die Evolution dieses Balz-Konzept bei keiner anderen Tierart wieder ‚aufgegriffen’.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Literatur, Sonderausstellungen